Über das Leben oder mein Geburtstag mit dem Führer

image004

Zu Hitlers Machtübernahme 1933 ist Anni neun Jahre alt. Sie, ihre Freunde und Eltern geraten mehr und mehr in den Strudel der historischen Ereignisse. Einige werden Anhänger des nationalsozialistischen Systems und marschieren mit, andere versuchen sich zu verweigern.
Die Geschichte einer Familie wird erzählt, in der die Akteure sich im Jahr 1933 ganz unterschiedlich zum NS-Regime positionieren. Die Geschichte um Annis Familie basiert auf biografischen Vorlagen und Zeitzeugenberichten, die Beate Albrecht für ihr Theaterstück befragt hat. Das ganze Land in den Fängen des totalitären Regimes heruntergebrochen auf eine Familie, die exemplarisch für eine ganze Nation steht.
Mit minimalistischen Mitteln entstand ein Bühnenbild, das als Sinnbild für das Leben und die Hoffnung in Freiheit und Demokratie zu Leben steht. Mit Live-Musik, Schauspiel und Tanz taucht das Stück in die bewegende Zeit ein, erzählt von Schicksalen, Freundschaften und Feindschaften. Es führt eindrucksvoll vor Augen, wie perfide die Mechanismen einer ideologischen Durchdringung funktionieren.
Die rege Diskussion im Anschluss an das Stück zeigte, wie aktuell dieses Thema auch heute noch ist und dass unsere Schüler/-innen sehr interessiert am politischen Geschehen sind. Es war eine gelungene Aufführung, die einfühlsam diese Zeit der deutschen Geschichte ins Gedächtnis gerufen hat und zum Nachdenken anregte.

image001image001image001image001image001