Logo Smartschool

Klassenübergreifendes Projekt zur Hilfe bei der Erstellung von Facharbeiten

FG Symbolchulbeginn nach dem ferienende fernunterricht fast ueberall image

Von Schülern für Schüler

Jonathan Lippold 16.12.2020
Am 16. Dezember haben die Klassen FGT/W 01 ein Projekt erleben dürfen, das unter dem Motto „von Schülern für Schüler“ von der Klasse FAM 91 ausgearbeitet worden war. In dem Projekt wurden Inhalte behandelt, die die 11. Klassen bei der Ausarbeitung ihrer Facharbeit im aktuellen Schuljahr tatkräftig unterstützen sollen. Besonders behandelt wurden Arbeitstechniken wie das Erkennen sinnvoller Quellen und das Überprüfen ihrer Glaubwürdigkeit. Aber auch das richtige Zitieren spielte eine wichtige Rolle.
Zunächst stellte die aktuelle Pandemie eine große Schwierigkeit dar, die das Homeschooling zur Folge hatte, denn eigentlich war das Projekt für interaktive Stationen geplant. Da Präsenz nun nicht möglich war, waren die Schüler der FAM 91 gezwungen, kreativ zu werden, das heißt, die gesamte Vorbereitung zu digitalisieren. Als wäre das nicht schon genug gewesen, streikte dann am Projekttag anfänglich die Technik, was glücklicherweise jedoch schnell überwunden werden konnte.
Pünktlich zu Stundenbeginn, um 9.40 Uhr, startete das Projekt. Die Schüler konnten sich nun in zahlreichen Powerpoints, anschaulichen Videos und informativen Texten Wissen aneignen. In Form von Audiodateien wurden schließlich die Powerpoint-Präsentationen und Texte erläutert. In einem Video wurde den Schülern gezeigt, welche Webseiten bzw. Bibliotheken für das Recherchieren besonders geeignet sind. Nachdem die Schüler sich durch die vielen Informationen gearbeitet hatten, standen zum Schluss noch einige Anwendungsaufgaben zur besseren Verinnerlichung an. Frau Krohn, die die Klassen im Fach Deutsch unterrichtet, war Vermittlerin zwischen den Schülern. Sie leitete die Aufgaben weiter und auch Fragen, die aufkamen. Sie betreute das Projekt gemeinsam mit Frau Strehse, das gegen 13.05 Uhr schließlich sein Ende fand.
Abschließend kann man sagen, dass das Projekt „von Schülern für Schüler“ erfolgreich und lehrreich war, was in vielen Schülermeinungen deutlich wird. Wie hier von Mira:
Ich finde es sehr gut, dass dieses Event organisiert wurde, denn so intensiv habe ich mich in meiner bisherigen Schullaufbahn nie mit diesem Thema beschäftigt und für unsere Facharbeiten ist dies jetzt sehr notwendig und wurde dazu auch gut umgesetzt. Der derzeitigen Situation geschuldet, war die Umsetzung natürlich sehr umständlich und hat bestimmt noch viel mehr Arbeit gekostet als sowieso schon, trotzdem hat sich diese Mühe gelohnt. Es gab hier und da leider ein paar technische Probleme, welche auch dem heutigen Tag geschuldet waren. Die Qualität und die Gestaltung der Arbeitsmaterialien haben mir sehr gut gefallen, sowie der Inhalt, welcher sehr gut erklärt worden ist und somit auch verständlich war. Ich denke, wären wir in der Schule gewesen, wäre die Umsetzung natürlich noch besser gewesen, da mir die Interaktion mit den Schülern der FAM91 schon gefehlt hat, dadurch wäre es vielleicht besser gewesen. Aber ich ziehe auch einen Vorteil aus dieser Art der Wissensvermittlung, denn dadurch, dass wir die Powerpoints jetzt selbst auf unseren mobilen Endgeräten besitzen, können wir auf diese immer wieder zurückgreifen und uns nochmal anhören, was die SuS dazu gesagt haben, was sehr von Vorteil ist. Abschließend bin ich aber zusammenfassend vollkommen zufrieden mit der Umsetzung, denn durch die Situation gab es nicht wirklich eine andere Lösungsmöglichkeit. Deshalb möchte ich mich wirklich bei den FAMis bedanken, dass Sie diese Mühe auf sich genommen und uns diese ganzen schönen Materialien zur Verfügung gestellt haben und natürlich, dass sie die Dateien innerhalb einer Woche auch nochmal so schnell überarbeitet haben, dass wir das Projekt überhaupt noch durchführen konnten. Dafür war es wirklich sehr gut und Hut ab für diese Mühe.
Oder Peggy-Sue:
… an sich war das eine echt geniale Idee. Die Präsentationen waren super formuliert und ausgearbeitet. sie waren sehr übersichtlich gestaltet und relativ einfach nachzuvollziehen. Auch die Word-Dokumente haben mir sehr gefallen. Nur die Beispieltexte mit ihren Aufgaben waren etwas gewöhnungsbedürftig. (…die von einem Standardprogramm des Bibliotheksverbands stammen) Ein gut gelungenes Projekt und hilft mir persönlich bei der Ausarbeitung der Komplexen Lernleistung sehr weiter.